Über uns

Die Dekanatsjugend Dresden besteht aus 18 Jugendgruppen in 19 Gemeinden im Dekanat Dresden.

Grundlage für die katholische Jugendarbeit sind die Jugendgruppen in den Gemeinden, die sich regelmäßig treffen. Beim Jugendabend ist Zeit, andere Leute zu treffen, zu diskutieren, etwas vorzubereiten (z.B. Krippenspiel der Gemeinde), sich mit einem Thema zu beschäftigen, zu spielen, Sport zu machen und zu beten – je nach Interesse der Gruppe.
In den Gemeinden bestehen oft weitere Angebote für Kinder und Jugendliche, wie z.B. Ministrantengruppe, Vorjugend, Jugendchor und Projekte.

In den Gemeinden bestehen oft weitere Angebote für Kinder und Jugendliche, wie z.B. Ministrantengruppe, Vorjugend, Chor und Projekte.

Angelika Fischer
Jugendreferentin

Christian Hecht
Jugendseelsorger

Jugendliche verschiedener Gruppen kommen zu gemeinsamen Aktivitäten zusammen, den Dekanatsveranstaltungen (Dekanatsjugendplan): einem Mix aus thematischen Tagen, Gottesdiensten,  Projekten, Partys und Sportturnieren.

Das Team der Dekastelle

Das Büro der Dekanatsjugendseelsorge im Haus der Kathedrale in Dresden verantwortet die Jugendarbeit im Dekanat. Jugendreferentin Angelika Fischer und Jugendseelsorger Christian Hecht organisieren & koordinieren die Aktivitäten, sie leiten & begleiten die Gremien und unterstützen Jugendliche, Mitarbeitende und Gruppen vor Ort sowie machen Lobbyarbeit für kirchliche Jugendarbeit. Kerstin Walther verwaltet die Fördermittel, gibt sie an die Gruppen und Kreise weiter und unterstützt die Jugendarbeit logistisch vom Büro der Dekajugend aus.

Dekajugendhelferkreis


Die Jugendsprecher der Gruppen treffen sich aller sechs Wochen im Haus der Katherale.
Dann werden Erfahrungen ausgetauscht, Termine abgestimmt, Ideen entwickelt und Veranstaltungen geplant. Im September trifft sich der DJHK zur ausführlichen Klausurtagung.

Die Dekanatsjugendsprecher/innen, Dorothea Frank und Richard Neugebauer vertreten die Dekanatsjugend im Bistumsjugendhelferkreis (BJHK).

 

Jugendverantwortlichenrunde

In der Jugendverantwortlichen-Runde sind die erwachsenen haupt- und ehrenamtlichen Begleiter der Jugendgruppen der Gemeinden vertreten. Sie treffen sich 3x im Jahr. Neben einem Teil für Erfahrungsaustausch, wird die Situation und Entwicklung der Jugendgrupen und -aktivitäten begleitet.